Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie am Tier wird bei Hunden, Katzen  ua.Kleintieren sowie am Pferd besonders bei nicht heilenden Wunden und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat eingesetzt. Außerdem ist eine Therapie mit Blutegeln durchblutungsfördernd, Schlacken abbauend und somit auch Stoffwechsel aktivierend.

Der Egel (hirudo medicinales) setzt eine Reihe biochemischer Verbindungen ins Gewebe frei, die schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken. Enzyme im Speichel des Tieres bewirken eine Heilungswirkung und das Hirudin des Egels „verdünnt“ das Blut des „Wirts“ über Stunden (hemmt die Gerinnung) .. auf diese Weise erreicht man die gewünschte Blutungsneigung.

Die Inhaltsstoffe des Speichels sind noch um eine Vielzahl größer, so dass wir uns mit dem Text auf das wesentliche konzentriert haben.

 

Wir beziehen unsere Egel aus  der Biebertaler Blutegelzucht.

Es gibt Sie in den Größen S,M und L.

In der Praxis werden sie den Vorgaben nach gehältert und gepflegt bis zum „Einsatz“

Frau Chrostek und Frau Hieronymus-Henschel haben bereits mehrere Schulungen in Biebertal absolviert und sind somit immer auf den neuesten Stand der Therapie.

Als Mitglied des DGTH Verbands kommt es zum Austausch mit sehr vielen Therapeuten, nicht nur aus Deutschland.

 

Be the first to comment.

Leave a Reply

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar